Die vom Tode wiederkehrten

Jozef Rulof

Dies ist das zweite Buch von Jozef Rulof, mit drei Berichten von Menschen, die aus dem Tod wiederkehrten.
 
Dieses Buch können Sie hier vollständig online lesen.
Das Inhaltsverzeichnis ist durch Anklicken des blauen Titels ganz oben auf der Seite aufrufbar.
Dieses Buch ist auch als E-Book oder als gebundenes Buch in unserem Webshop erhältlich.
Insgesamt sind 27 Bücher von Jozef Rulof erschienen.

Zusammenfassung

Im Buch „Die vom Tode wiederkehrten“ erzählen drei Menschen Jozef Rulof, wie sie ihren Übergang ins Jenseits erlebt haben.
Der erste Bericht ist von einem Priester, der während seines Lebens vielen Menschen bedingungslose Liebe gegeben hat.
Sein Sterben verläuft sehr ruhig und friedvoll, weil er sich schon in seinem Leben von vielen irdischen Gefühlen gelöst hat.
Im zweiten Teil erzählt Jeanne, wie sie bei ihrem Sterben sehr unter der Traurigkeit ihrer Schwester, die sie für sie sorgt, gelitten hat.
Die Schwester will Jeanne für das irdische Leben behalten und Jeanne erfährt dies als einen Widerstand, der es ihr schwer macht, Abschied zu nehmen.
Der dritte Teil handelt von Gerhard.
Sein Motto im irdischen Leben hatte gelautet „tot ist tot“ und „die Toten soll man ruhen lassen“.
Nach seinem Tod landet er in einer astralen Sphäre, die ihre Gestalt aufgrund seiner Verschlossenheit erhalten hat.
Er findet sich in eine Art astralen Bunker gesperrt wieder, aus dem er nicht herauskann, bis er sich innerlich der geistigen Wahrheit des Weiterlebens nach dem Tod öffnet.
Zu seiner Verzweiflung muss er erfahren, dass die astrale Sphäre, in die er eingetreten war, der perfekte Spiegel seiner inneren Gefühle ist.
Durch das Beschreiben seines Kampfes gibt er uns einen tiefen Einblick in die Art und Weise, wie wir unsere niederen Charaktereigenschaften ablegen können und uns für das Licht unserer eigenen geistigen Entwicklung öffnen können.